Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist die IT-Sicherheitsbehörde des Freistaats Bayern. Aufgaben sind neben dem aktiven Schutz der staatlichen IT-Systeme die Beratung von Kommunen, öffentlichen Unternehmen als Betreiber kritischer Infrastrukturen und der Staatsverwaltung an sich. Gemeinsam mit den BayernLabs existiert ein Beratungsangebot für Bürger in allen Teilen Bayerns.

Aktuelles:

  • 18.01.2022

    CISA erweitert Katalog der bekannten, aktuell ausgenutzten Sicherheitslücken

    Sehr häufig sind bekannte Schwachstellen in IT-Produkten Einfallstore für Angreifer. Administratoren müssen deshalb möglichst schnell verfügbare Sicherheitspatches einspielen, um bekannte Schwachstellen zeitnah zu schließen. Das LSI bietet seinen Zielgruppen einen entsprechenden Warn- und Informationsdienst an.

    mehr
  • 13.01.2022

    Informationsveranstaltung für Hersteller kommunaler Fachverfahren

    Der Freistaat Bayern befindet sich derzeit in der Beschaffung einer neuen Public Key Infrastructure (PKI). In diesem Zusammenhang werden sich auch unter anderem die verwendeten Algorithmen und Schlüssellängen ändern. Das LSI wird interessierte Fachverfahrenshersteller daher in einer Informationsveranstaltung über die anstehenden Änderungen und den Zeitplan informieren.

    mehr
  • Alle Aktuellen Meldungen