Kliniken

Titelbild KlinikenEin Aufgabenschwerpunkt des LSI ist die Beratung und Unterstützung als kompetenter Ansprechpartner der mehr als 300 bayerischen Plankrankenhäuser in allen IT-Sicherheitsfragen. Bei regionalen Informationsveranstaltungen und anlassbezogenen, individuellen Beratungsterminen helfen die IT-Sicherheitsexperten des LSI den Kliniken, in der verschärften Bedrohungslage ihre IT besser abzusichern, um auch im Fall eines Angriffs arbeitsfähig zu bleiben bzw. schnell wieder arbeitsfähig zu werden und keinen Datenverlust zu erleiden.

Hierfür bietet das LSI eine eigens entwickelte Orientierungshilfe „IT-Sicherheit in Kliniken“ an. Die Orientierungshilfe besteht aus einem Fragenkatalog und einem Vorgehensmodell. Die angesprochenen Themen sind praxisorientiert und stellen eine kompakte Übersicht der einzelnen Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Sicherheit dar.

Ebenso wirkte das LSI beim Projekt Smart Hospitals (https://www.unibw.de/code/smart-hospitals) der Universität der Bundeswehr mit, dessen Ergebnis der „Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der IT-Sicherheit in bayerischen Krankenhäusern“ darstellt. Die Orientierungshilfe des LSI und der Maßnahmenkatalog der UniBW, mit den Mustervorlagen zur Umsetzung, ergänzen sich und geben somit eine vollumfängliche Hilfestellung für Kliniken zur Verbesserung ihrer IT-Sicherheit.

Die im Regierungsbezirk Mittelfranken gestartete Thementags-Reihe für Kliniken, wird in den weiteren Regierungsbezirken fortgesetzt. Die Orientierungshilfe „IT-Sicherheit in Kliniken“, sowie Informationen zu unserer aktuellen Veranstaltungsreihe können Sie per E-Mail an anfordern.

IT-Sicherheit in Kliniken
© Klinik Neustadt a.d.Aisch/Jacqueline Wardeski